Unternehmen

Lösungen im Loft

Interaktives Meeting

Führungskräfte-Klausurtagung mit spannenden Themen und mitreißenden Referenten.

Keine Stühle? Die Führungskräfte der Klausurtagung der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) mussten Ende Oktober gleich aktiv werden und ihre Sitzmöglichkeiten im Industrial Loft Halle 414 in Frankfurt am Main selbst zusammenbauen. Vorzeichen für ein interaktiv gestaltetes zweitägiges Meeting: Digitalisierung – Klimastrategie – Demografie im Unternehmen – das waren die Leithemen, ergänzt durch: persönliche Verantwortung, Entscheidungen in kritischen Situationen, intrinsische Motivation.

Kreativität und Spontaneität waren bei der Führungskräfte-Klausurtagung im Oktober gefragt. Foto: Sven Neidig

Tag 1 widmete sich der Digitalisierung. Im Impulsvortrag umriss die Geschäftsführung Situation und Zukunftsaufgaben. Gerald Lembke, Professor für Digitale Medien und angewandtes Medienmanagement, ging auf die Relevanz des Themas in Bezug auf die NHW-Tätigkeitsfelder ein und lenkte den Blick auch in die Zukunft: „Die Welt in 2030 – wie wir leben, wohnen und arbeiten werden, Chancen und Risiken der Digitalisierung“. Klaus Straub, designierter Leiter des Unternehmensbereichs IT, führte auf, wie Digitalisierung verändert, welche Chancen sie bietet und wie Projektmanagement 2.0 schnellere Umsetzung ermöglicht.

Der nächste Themenblock: Nachhaltigkeit. „Von der Erkenntnis zum Bekenntnis“ – via Impuls machte die Geschäftsführung deutlich: Gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen haben sich fundamental geändert, Branche und Politik schauen auf die NHW mit ihrer Führungsrolle, das Spannungsfeld von Finanzierbarkeit, Kennzahlen, sozialen Mieten, baulich-technischer Umsetzung verschärft sich. Nachhaltigkeitsbeauftragter Felix Lüter ging auf die NHW-Klimastrategie ein, stellte die Zielvereinbarung mit dem Land Hessen zur Klimaneutralität sowie die Branchen-Initiative Wohnen 2050 vor. Eine Fish-Bowl-Runde bot danach Raum für Diskussion. Und abends wurde der neue Spirit beim gemeinsamen Kochen auf die Probe gestellt ...

Foto: Sven Neidig

Tag 2 widmete sich den Herausforderungen Personal und Führung. Peter Schirra, Leiter Unternehmensbereich Personal, IT und Recht, referierte zur Altersstruktur im Unternehmen, Nachfolge, Diversität, zukunftssicherem Führen, Arbeitswelten und Strukturen im Wandel. Führung thematisierte auch Moderator Patrick Kinzler in seiner Keynote „Effectuation - Entscheidungsfindung unter Unsicherheit“. Empowering war das Motto von Kelechi Onyele, Business Coach und Mentaltrainer. Sujet seines Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung: „Wer führen will, muss sich selbst kennen und seine Stärken und Potenziale aktivieren können“. Eine Impulskette mit sieben Stationen stand zum Abschluss für eine zentrale Message: Synergien schaffen durch Zusammenarbeit!

Jens Duffner
Leiter Unternehmenskommunikation,
T 069 6069-1321, jens.duffner@naheimst.de

Zurück