Foto: Marc Strohfeldt

Nachhaltiger Vorreiter

DGNB-Gold offiziell verliehen

Seit 2015 hat die NHW in der Adolf-Miersch-Siedlung in Frankfurt-Niederrad 180 Wohnungen modernisiert und 25 neue Einheiten als Kopfbauten im Passivhaus-Standard ergänzt. Das Quartier zeichnet sich durch ein eigenes Nahwärmenetz, Förderung der Biodiversität, die „Essbare Siedlung“, das Wohnprojekt „Cubity“, alternative Mobilitätsangebote, die Qualität des öffentlichen Raums, ein ausgewogenes Verhältnis von freien und versiegelten Flächen sowie vielfältige soziale Aspekte aus. Für dieses stimmige Gesamtpaket gab es im Frühjahr 2019 die Gold-Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Bei der offiziellen Übergabe der Plakette vor Ort (v. l. n. r.): Hessens Wirtschaftsstaatssekretär Jens Deutschendorf, Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB, NHW-Geschäftsführerin Monika Fontaine-Kretschmer und Frankfurts OB Peter Feldmann. 

 


Sven Schubert
Projektmanager Sonderaufgaben, Modernisierung/Großinstandhaltung
T 069. 6069-1563, sven.schubert@naheimst.de


Zurück